Archiv

Seminar: „Rückrufe und Feldaktionen in der Automobilindustrie“ am 04. Und 05. Dezember 2017 in Köln

Das Seminar der Münchener Seminare für Wirtschafts- und Versicherungsrecht GmbH fokussiert sich neben dem automatisierten Fahren und den damit einhergehenden und Risiken und Rechtsfragen auch auf die Analyse des Rückrufs aus Sicht aller am Schaden Beteiligter. Der globale Vertrieb von Fahrzeugen und die Notwendigkeit, im Schadensfall diese auch weltweit vom Markt zu nehmen, können dabei für die Beteiligten erhebliche finanzielle bis hin zu existentiellen Folgen haben.
 
Herr Dr.-Ing. Andreas Braasch wird Ihnen zum Thema „Technische Möglichkeiten: Risiko-, Sicherheits- und Zuverlässigkeitsmanagement“ unter anderem aufzeigen, welchen Einfluss neue Geschäftsmodelle auf das Gewährleistungsmanagement haben und welche klassischen und neue Prognoseverfahren es zur Risikoabschätzung bzw. zur Simulation von Feldflotten gibt.
 
Montag , 04. Dezember 2017, 9.30 – 17.00 Uhr und Dienstag , 05. Dezember 2017, 9.00 – 17.00 Uhr
 
Steigenberger Hotel Köln, Habsburgerring 9 – 13 , 50674 Köln
„Rückrufe und Feldaktionen in der Automobilindustrie“
 
Referententeam : Dr.Andreas Braasch, Institut für Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement GmbH, Dr.Menderes Günes, Günes & Hamdan Rechtsanwälte, Mirko Klug, Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG, Joachim Lenoir, Mitglied der Geschäftsleitung Büchner • Barella Holding GmbH & Co KG, Joachim Vogel Dipl.-Ing., LL.M., Vogel & Brasch PartGmbB, Hannover
 
iCalendar
 
Die detaillierte Seminarbeschreibung und die Anmeldeinformationen finden Sie hier
 
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!