Archiv

Workshop Warranty Management

Wussten Sie, dass sich die Garantie- und Gewährleistungskosten in Unternehmen je nach Branche auf 4 bis 8 % des Umsatzes belaufen? Zusätzlich müssen entsprechende Rückstellungen gebildet werden, die wiederum die Bilanz belasten. Diese Tatsachen und der bei rückläufiger Produktion steigende Kostendruck rücken die Belastungen aus Gewährleistungsfällen („Warranty“) zunehmend in den Fokus von Unternehmenslenkern und -entscheidern. Die Etablierung eines stringenten Warranty-Managements verbindet erhebliche Einsparpotenziale mit nachhaltigen Effizienzsteigerungen.

Wenn Sie täglich mit dieser Herausforderung konfrontiert sind, bieten wir Ihnen in Kooperation mit unserem Partner IBS AG eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und laden Sie herzlich zum IBS:workshop Warranty Management am 8. Juli 2014 von 10 Uhr – 16 Uhr nach Höhr-Grenzhausen ein.

Neben einem Überblick über derzeitige Aktivitäten in Verbänden (z. B. VDA oder CLEPA) erarbeiten Sie zusammen mit uns einen Themenspeicher mit aktuellen Herausforderungen. Es wird in einem nächsten Schritt erörtert, welche dieser Herausforderungen mittels geeigneter Warranty-Software bearbeitet werden können bzw. welche Funktionalitäten zukünftig den Unternehmen einen Mehrwert bieten. Zeitgleich wird abgeglichen, welche Punkte aus dem Themenspeicher derzeit schon durch Warranty Software unterstützt werden können.
Wer sollte teilnehmen?

Die Veranstaltung richtet sich an Geschäftsführer, Qualitätsmanager, Warranty Manager, CAQ-Verantwortliche, Mitarbeiter mit Berührungspunkten zu Warranty (Einkauf, Rechtsabteilung, Ersatzteilversorgung, FuE, Produktion, etc.).
Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenpflichtig.

Die Gebühren betragen 379.- € zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. In der Gebühr ist die Verpflegung während der Veranstaltung enthalten.

 

Weitere Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie hier.